Dienerinnen und Diener des Evangeliums von der Barmherzigkeit Gottes

Getauft und gesandt!

Unter dem Motto „Getauft und gesandt steht der diesjährige Monat der Mission! Das gilt für alle Christen! Aber was bedeutet das? Wie kann ich das leben?

Cristina erzählt und von ihrer Erfahrung und was Mission für sie bedeutet.

Klicke einfach hier

Auf den Spuren des Hl. Jakobus

Im Sommer hatte ich das Glück mit einer internationalen Gruppe den Jakobsweg zu laufen. Mit 20 jungen Leuten,

7 Mitschwestern und einem Ehepaar aus Italien, Spanien, Frankreich und Deutschland waren wir 8 Tage lang auf dem portugiesischem Weg unterwegs, weil dieser noch nicht so bekannt ist und deswegen weniger „überlaufen“ ist. Beonders die Erfahrung in der Natur, die uns umgab bot die Gelegenheit Abstand zu nehmen von unserem Alltag und die Seele baumeln zu lassen. Die Weite des Meeres führte uns dazu, die Schöpfung Gottes zu betrachten und darin seine übergroße Liebe zu uns zuentdecken.

Es war für mich persönlich auch eine besondere Erfahrung zu beobachten, wie die jungen Leute eine starke Erfahrung von geschwisterlicher Liebe und einem wahren Miteinander machen konnten. Ich denke, dass ist die Erfahrung mit der Gott uns immer wieder überrascht: Er gibt sich grenzenlos, bis wir seine Liebe konkret erfahren und oft geschieht dies durch die Menschen an unserer Seite.

Nächstes Jahr machen wir uns wieder auf den Weg. Diesmal in Italien. Wer kommt mit??

Patricia

Treff.Punkt

Treff.Punkt….was ist das?

Ab dem 19. September starten wir den Treff.Punkt. In bunt gemischter und offener Runde treffen wir uns einmal im Monat, um uns mit den verschiedensten Themen auseinanderzusetzen. Erzählen, Diskutieren, Nachdenken, Debattieren, Zuhören, Meinungen austauschen, sich bereichern lassen… Alles ist erlaubt. Komm vorbei, lad deine Freunde ein und bring dein Thema ein!

Bei unserem ersten Treff.Punkt wollen wir Geburtstag feiern. Wir feiern 10 Jahre Arnold-von-Siegen-Str. 3 und 17 Jahre Diener des Evangeliums. Dabei kannst du alles erfahren, was du schon immer über Neue Geistliche Gemeinschaften und über unsere Gemeinschaft wissen wolltest. Wann und wo nochmal? 19. September um 19 Uhr in der Arnold-von-Siegen-Str. 3

Vom Kopf zum Herz

Exerzitien im Alltag – Was ist das? Wie geht das? In der diesjährigen Fastenzeit haben 20 junge Leute an den Exerzitien im Alltag teilgenommen. Gemeinsam machten sie sich auf den Weg um Jesus auf Seinem Weg zu begleiten, um Ihm zu begegnen, um sich von Ihm verwandeln zu lassen und sich von Ihm neu gesandt zu wissen. Matthias lässt uns an seiner Erfahrung teilhaben. hier

Familientreffen

Am 18. Mai kamen Groß und Klein zusammen. Familienangehörige aller deutschen Schwestern…ob in Deutschland, Polen, Afrika, Argentinien oder Israel lebend…haben sich auf den Weg gemacht, um sich gegenseitig kennenzulernen, Nachrichten aus der Gemeinschaft aus aller Welt zu teilen und einfach beisammen zu sein. Danke liebe Familien für eurer Da-sein, eure Unterstützung, eure Liebe und Zuneigung in der Nähe und in der Ferne!!!

„Weide meine Schafe“ – Definitive Versprechen von Pablo

Es ist für uns eine große Freude! Am 13. Januar legte Pablo Soley in Argentinien seine definitiven Versprechen als geweihter Bruder in unser Gemeinschaft ab. Sein Motto für diesen besonderen Moment lautete: „Weide meine Schafe“ (Joh 21,17) Nach vielen Jahren als Missionar in Argentinien, wird er in Zukunft Jugendliche in Afrika begleiten, die auf der Suche nach ihrer Berufung sind.

Scroll To Top